schließen

Bedienung bei manuellem Vorgehen

Wenn Sie nicht ein komplettes Drehbuch einlesen wollen (oder können), besteht auch die Möglichkeit, ein Projekt manuell anzulegen. Im speziellen Fall kann diese Methode sogar einfacher sein und/oder schneller zum Ziel führen.

Nachfolgend wird Schritt für Schritt erklärt, wie dabei vorzugehen ist.


Schritt 1: Projekt anlegen

Screenshot Hauptbildschirm, Projekt erstellen

Klicken Sie zunächst die linke Schaltfläche in der Werkzeugleiste (Neues Projekt anlegen) an.
Falls Sie ein Projekt geöffnet haben, müssen Sie dieses zuerst schließen.

Screenshot Hauptbildschirm, Projekt erstellen

Im folgenden Dialog geben Sie den Namen des Projekts (des Films) an, wählen „manuell anlegen“ und klicken dann auf „Anlegen“.
Falls ein Projekt dieses Namens bereits existiert, erscheint ein Dialogfenster, in dem Sie einen anderen Namen angeben können.

Screenshot Hauptbildschirm, Projekt erstellen

Füllen Sie nun, falls gewünscht, weitere Angaben zum Projekt aus. Dies ist zwar nicht zwingend notwendig, hilft Ihnen aber, die Übersicht zu behalten und alle Informationen immer griffbereit zu haben.

Sie können hier auch schon Kontakt-Informationen hinzunehmen, falls Sie dies benötigen.

Klicken Sie dann auf die dritte Schaltfläche in der Werkzeugleiste, um die Grundinformationen des Projekts zu speichern. Das können Sie auch jederzeit im Verlauf der weiteren Arbeiten tun, damit Ihre Arbeit nicht aus Versehen — oder weil Ihr Rechner plötzlich die Zusammenarbeit verweigert oder ein Stromausfall auftritt — verloren geht.


Schritt 2: Rollen anlegen

Screenshot Hauptbildschirm, Rollen erstellen

Als nächstes ist es empfehlenswert, die Rollen anzulegen. Hierbei müssen Sie natürlich nur diejenigen Rollen anlegen, die für Ihre Arbeit wichtig sind.

Wählen Sie den Reiter „Rollen“ über dem Projektbaum und klicken Sie zum Erstellen einer Rolle die Schaltfläche mit dem Gesicht in der Werkzeugleiste an.

Screenshot Hauptbildschirm, Rollen erstellen

Geben Sie mindestens den Rollennamen (wird automatisch in Großbuchstaben umgewandelt) und die Rollennummer an und wählen das Geschlecht. Bei Bedarf können Sie noch zusätzliche Informationen im Bemerkungsfeld angeben.

Wiederholen Sie diese Schritte, bis alle benötigten Rollen angelegt sind. Selbstverständlich könenn Sie auch weitere Rollen anlegen (z.B. die, die in enger Verbindung stehen).

Screenshot Hauptbildschirm, Rollen erstellen

Bevor Sie die nächste Rolle anlegen können, müssen Sie jeweils das Projekt auswählen, indem Sie den ersten Eintrag in der Rollenübersicht anklicken. Dadurch werden auch alle Informationen übernommen, die Sie zu der Rolle angegeben haben.

Außerdem wird die Schaltfläche zum Anlegen einer Rolle aktiv und Sie können diese nun anklicken, um die nächste Rolle festzulegen.

Screenshot Hauptbildschirm, Rollen erstellen

Auf diese Weise haben Sie innerhalb weniger Minuten alle Rollen erfasst, mit denen Sie arbeiten müssen. Im Bild wurde das Projekt abschließend gespeichert.

Das erkennen Sie daran, dass

  • in der Titelleiste kein Stern vor dem Projektnamen erscheint und
  • die „Speichern“-Schaltfläche abgeblendet ist.

Schritt 3: Szenen anlegen

Screenshot Hauptbildschirm, Szenen erstellen

Um Szenen anlegen zu können, wählen Sie zunächst die Szenenübersicht, indem Sie den Reiter „Szenen“ im linken Fensterteil auswählen.

Anschließend klicken Sie auf die Schaltfläche mit der Szenenklappe. Alternativ können Sie auch aus dem Menü „Bearbeiten“ den Menüpunkt „Neue Szene...“ oder die entsprechende Tastenkombination (Shift-F3) benutzen.

Screenshot Hauptbildschirm, Szenen erstellen

Das weitere Vorgehen entspreicht dem, welches Sie bereits vom Anlegen der Rollen kennen: nehmen Sie die notwendigen Festlegungen vor — im Falle einer Szene sind das Location, Ambiente und Tageszeit.

Hier können Sie auch gleich die Drehtag-Nummer (Spieltag-Nummer) und (falls schon bekannt) das Drehtag-Datum eintragen. Statt der Synopsis sollten Sie die Szene kurz beschreiben. Achten Sie dabei auf die Großschreibung der Rollen (siehe nächstes Bild)!

Screenshot Hauptbildschirm, Szenen erstellen

Durch die Großschreibung der Rolle kann das Programm diese automatisch erkennen und der Szene zuordnen, wenn Sie die blaue Schaltfläche mit den Zahnrädern (Rollen markieren/zuordnen) betätigen.

Dadurch werden alle erkannten Rollen im Text (fett rot) markiert und der Szene zugeordnet. Sie erkennen das an dem kleinen Pluszeichen vor dem Szeneneintrag (siehe nächstes Bild).

Screenshot Hauptbildschirm, Szenen erstellen

Außerdem können Sie einen weiteren Reiter oben im rechten Teil erkennen, der mit „KONRAD“ in kursiver Schrift gekennzeichnet ist. Somit haben Sie den Zusammenhang zwischen den Szenen und Rollen jederzeit im Blick. Das gilt für die Szenen- genauso wie für die Rollenansicht.

Wiederholen Sie diese Schritte, bis alle Szenen, für die Sie tätig werden müssen, beschrieben sind. Im Folgenden wird noch erklärt, wie Sie zusätzliche Informationen (Kontakte, Bilder) den Rollen und/oder Szenen zuordnen können und wie Sie mit dem Projekt arbeiten (z.B. Drehbuch- oder Terminänderungen).

Filmrolle in rot
Sie sind hier: BeschreibungBedienung → Manuell