Schritt 2 – Rollen anlegen

Als nächstes ist es empfehlenswert, die Rollen anzulegen. Hierbei müssen Sie natürlich nur diejenigen Rollen anlegen, die für Ihre Arbeit wichtig sind.

Klicken Sie zum Erstellen einer Rolle die Schaltfläche mit dem Gesicht in der Werkzeugleiste an.

Geben Sie mindestens den Rollennamen an (wird automatisch in Großbuchstaben umgewandelt) und wählen das Geschlecht.
Bei Bedarf können Sie noch zusätzliche Informationen im Bemerkungsfeld angeben.

Wiederholen Sie diese Schritte, bis alle benötigten Rollen angelegt sind. Selbstverständlich könenn Sie auch weitere Rollen anlegen (z.B. die, die in enger Verbindung stehen).

Bevor Sie die nächste Rolle anlegen können, müssen Sie jeweils das Projekt auswählen, indem Sie den ersten Eintrag in der Rollenübersicht anklicken. Dadurch werden auch alle Informationen übernommen, die Sie zu der Rolle angegeben haben.

Außerdem wird die Schaltfläche zum Anlegen einer Rolle aktiv und Sie können diese nun anklicken, um die nächste Rolle festzulegen.

Auf diese Weise haben Sie innerhalb weniger Minuten alle Rollen erfasst, mit denen Sie arbeiten müssen. Im Bild wurde das Projekt abschließend gespeichert.

Das erkennen Sie daran, dass

  • in der Titelleiste kein Stern vor dem Projektnamen erscheint und
  • die „Speichern“-Schaltfläche abgeblendet ist.
ScriptCut-Icon: Filmrollen